Schlagwort-Archiv: iTerm

iTerm2 – Das bessere OS X Terminal

iTerm2 LogoAuf das alte iTerm habe ich ja schon mal in einem Beitrag zu SSH Links in Browsern Bezug genommen. Der Beitrag ist leider aber schon einige Jahre her und in der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Inzwischen gibt es mit iTerm2 eine modernere Variante. An iTerm hat mir – auch in der ersten Version schon – besonders gefallen dass die Dinge einfach so funktionieren wie man sie erwartet. Insbesondere:

  • Die Pos1 und Ende-Taste funktionieren so wie „normalerweise“. Also Zeilenanfang und Zeilenende. Bei der OS X Terminal.app scrollt man damit.
  • Man kann mit CMD + Pfeiltasten zwischen offenen Tabs wechseln. Terminal.app sieht dafür CMD + { bzw. CMD + } vor. Zumindest auf dem deutschen Layout eher weniger intuitiv zu benutzen.
  • Mit CMD+Enter wechselt man in den Fullscreen-Modus. „Use Lion-style Fullscreen windows“ in den Einstellungen habe ich allerdings deaktiviert. Die Animation beim Vergrößern hat mich doch sehr gestört.
  • Funktioniert auch in der Terminal.app, ist aber – insbesondere auf dem Retina Display – schon mal recht hilfreich: Zoomen mit CMD + und CMD – bzw. zurücksetzen mit CMD + 0.
  • Die Suche ist super praktisch: Die startet beim neusten Inhalt, also unten und nicht wie in der Terminal.app von oben. Außerdem sucht man schon während der Eingabe.

Insgesamt machen schon die paar Punkte für mich iTerm zum Terminalprogramm unter OS X meiner Wahl. iTerm bietet zwar noch deutlich mehr Funktionen, nutzen tue ich die in der Praxis aber eigentlich nie. Ach übrigens: iTerm 2 ist kostenfrei und steht unter einer Open Source Lizenz.

Über Kommentare würde ich mich freuen!

Mac OS X Safari ssh-Links

Die Mac OS X Terminal.app ist zwar schön, zum ständigen verwenden finde ich aber iTerm besser gelungen. Leider hat man durch Verwendung von ssh://-Links im Safari aber dann trotzdem oft die Terminal.app auf und verwendet beides parallel. Insgesamt keine schöne Situation. Seit Snow Leopard gibt es außerdem noch eine Warnmeldung aus Terminal.app, sobald man etwas via ssh-Link öffnet, die Vorauswahl steht auf „nicht zulassen“. Vielleicht mag es etwas sicherer sein noch mal nachzufragen, es nervt aber einfach tierisch.

Abhilfe schafft RCDefaultApp, damit kann man in den Systemeinstellungen die Anwendung für ssh-Links einfach auf iTerm umschalten und schon ist man aus dem Schneider.

Installation ist einfach: Runterladen, dann die .prefPane-Datei aus dem dmg nach ~/Library/PreferencePanes/ kopieren und über Systemeinstellungen „Programmzuordnungen“ darauf zugreifen.